Menu
Menü
X

Wochenplan für die Zeit vom 19.01. bis 26.01.2020 / 3.Wo.

Wochenspruch: Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.

                                                                                              Johannes 1,16

 

Sonntag, 19. Januar

10.00 Uhr      Gottesdienst in der Kirche (F. Röttger)

 

Montag, 20. Januar

  9.15 Uhr      Große Dienstbesprechung, GH Kirchbrombach

 

Dienstag, 21. Januar 

  9.30 Uhr      „Glückskinder“-Treff (0-3 Jahre), GH Kirchbrombach

15.00 Uhr      Konfirmanden-Unterricht, GH Kirchbrombach

16.00 Uhr      Bibellesekreis bei Sigrid Heist, Jahnstr. 9, Kirchbrombach

 

Mittwoch, 22. Januar

19.30 Uhr      Besuchsdienstkreis, GH Kirchbrombach

 

Donnerstag, 23. Januar

19.30 Uhr      Kirchenvorstandssitzung, GH Kirchbrombach

 

Freitag, 24. Januar

15.00 Uhr      Frauenkreis, GH Kirchbrombach

18.30 Uhr      Hauskreis „Die Überschäumenden“ Treffen zum gemeinsamen Abendessen

 

Sonntag, 26. Januar

10.00 Uhr      Mitarbeiter-Gottesdienst in der Kirche (C. Hamilton)

                      mit der Gitarrengruppe „Regenbogen“

19.00 Uhr      Taizé-Andacht in der Kirche

 

Räuber im Odenwald

 

Am Freitag, 24.01.2020 beschäftigen die Räuber den Frauenkreis. Angeführt wird die Liste der Räuber im Odenwald vom „Langen Samel“. Er wurde in der Bruchmühe bei Etzen-Gesäß geboren. Zu den Räubern gehörte auch sein Neffe aus Mümling-Grumbach. Das Gebiet der Räuber erstreckt sich weit über den Odenwald hinaus. Für die Beutezüge reisten sie bis nach Mainz, Fulda, Würzburg und Heidelberg.  Im Jahre 1810 saßen die Räuber im Stockhaus zu Darmstadt bis sie 1814 im Wolfskehlschen Park enthauptet wurden.

Wir werden einen spannenden Vortrag mit Bildern erleben. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

Wir laden alle Frauen für 15 Uhr ins ev. Gemeindehaus Kirchbrombach ein.

 

Einladung zur Taizé_Andacht am 26.1.2020, um 19.00 Uhr, Ev. Kirche Kirchbrombach

Taizéandachten sind Andachten mit Liedern aus Taizé, ruhiger Atmosphäre einer längeren Stille und Zeit zum persönlichen Gebet.

Die Lieder aus Taizé laden durch ihre Einfachheit und Kürze dazu ein, mitzusingen und zur Ruhe zu kommen.

Vor dem  Altarraum sorgen Kerzenschein, Gestaltung mit Tüchern und dem Taizékreuz für eine besondere Stimmung.

Nach der Andacht besteht die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Christian Hamilton, Pfarrer

Tel.: 06063/8269771


top